Babyworld

Urlaubsplanung mit Kleinkind

URLAUBSZEIT steht bevor !!! Es wird Zeit für einen Familienurlaub. Nun kümmere ich mich um die Urlaubsplanung mit Kleinkind.
Der kleine Kurztip (s. letzter Blogbeitrag) letztes Jahr war eine kleine Erholung für uns als frischgebackene Eltern. Da war Alissa gerade mal 4 Monate alt. Jetzt ist sie schon fast 16 Monate alt, kann laufen und versteht viel mehr von der Welt. Schon jetzt freue ich mich auf die Abenteuerreise. Alissa wird die Umgebung ganz anders wahrnehmen und an Unternehmungen teilnehmen.

Das Ziel

Dieses Jahr ist die Urlaubsplanung mit der Corona-Krise ganz schwer. Wir hätten Lust auf eine Flugreise in ein entferntes Land. Jetzt fahren wir nach Italien. Dort ist uns ein Ort ganz besonders bekannt, deshalb geht es auch ohne eine Ferienstätte zu buchen dahin. Vielleicht kennt ihr den Ort ‚Lido Adriano’, der an der Adriaküste liegt und nicht all zu weit für eine Autofahrt ist.

Die Anreise

Geplant ist, durch die Nacht zu fahren. Viel weniger Verkehr, schneller ans Ziel und unsere kleine Maus kann nachts im Auto schlafen. Dadurch erhoffen wir uns eine nicht so anstrengende Reise mit Kleinkind. Tagsüber müssten wir wahrscheinlich viel öfter Pause machen, um uns alle und besonders unserer Tochter die Beine zu vertreten und eine Runde zu laufen. Mal schauen, wie es klappen wird.

Das Reisegepäck

Für das Reisegepäck haben wir 2 Koffer, 2 Sporttaschen, 1 kleiner Reisetrolly, 1 große Kosmetiktasche, 1 Strandtasche und 1 Wickeltasche gebraucht. Wir mussten uns selbst versorgen, da wir kein Hotelzimmer mit Handtüchern und Bettwäsche gebucht haben.

Das kommt mit:

Allgemein

  • Ausweise und Reisepässe (ganz wichtig!)
  • Hand-, Dusch-, Strandtücher
  • Geschirrtücher
  • Putz-, Waschlappen
  • Bettwäsche
  • Picknickdecke
  • Sonnenschirm
  • Schaumstoff Matratze

Lebensmittel

  • Kiste Wasser
  • Belegte Brötchen
  • Schokobrötchen
  • Kekse
Mamas Tasche
  • Sommerkleidung
  • 1 warme Kleidung
  • Bikini
  • Bücher
Alissas Tasche
  • Kleidung
  • Badeanzug
  • Kleine Decke
  • Spieluhr
  • Puppe
  • (Sound-)Bücher
  • Mini Keyboard
  • Trinkflasche
  • Snackdose
  • Kinderteller und Besteck
Kosmetiktasche
  • Shampoo und Duschgel
  • Sonnencreme (Nr. 50, 30, 15)
  • After Sun
  • Mückenspray

Die Unterkunft

Die Ferienwohnung hat ein Bekannter vor Ort für uns reserviert. Da er vor Ort war, konnte er es für uns regeln und nachfragen. So wussten wir schon, was auf uns zu kommt.

Die Unternehmungen

Die Vorfreude auf das Meer und den Strand war riesig groß. Das schöne Wetter in einer anderen Umgebung zu genießen ist auch eine Wohltat.

Die Verpflegung

Wir würden uns jeden Tag selbst versorgen. Selbstverständlich werden wir nicht auf die leckere italienische Pizza verzichten. Ansonsten haben wir sehr viele Lebensmittel von zu Hause mitgenommen.

Links, Inspiration

Lido Adriano

Ferienwohnungen

Die Urlaubsplanung ist hier zu Ende. Viel mehr war nicht drin. Den Beitrag habe ich noch im Juli verfasst. Habt ihr noch weitere oder andere Ideen für die Urlaubsplanung mit einem Kleinkind? Schreibt mir gerne in die Kommentare.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.